Heisenberg Gymnasium Gladbeck

Gladbeck, Deutschland

Im Auftrag der Stadt Gladbeck wird HOCHTIEF im Rahmen einer öffentlich privaten Partnerschaft den Neubau des Heisenberg Gymnasiums planen, bauen und für 25 Jahre betreiben. Während der Bauzeit wird HOCHTIEF zudem die Finanzierung des Vorhabens sicherstellen. Mit Fertigstellung des Neubaus wird HOCHTIEF die Betriebsleistungen für das neue Heisenberg Gymnasium übernehmen. Zum Leistungsumfang gehören hierbei das Objektmanagement, die Instandhaltung, die Gebäudereinigung, das Energiemanagement sowie Hausmeisterleistungen. Das moderne Schulgebäude, welches als Ort des gemeinsamen Lernens konzipiert ist, wird in massiver Stahlbetonbauweise gebaut und verfügt über eine hochwertige Klinkerfassade. Großflächige Stadtfenster prägen das äußere Erscheinungsbild und auf jeder Etage befinden sich großzügige Aufenthaltsbereiche, die zum Verweilen einladen.

 

Fakten

  • Stadt: Gladbeck
  • Land: Deutschland
  • Kunde: Stadt Gladbeck
  • Vertragstyp: PPP
  • Auftrag: Planung, Neubau, Abriss, Bauzwischenfinanzierung und Betrieb
  • Bauzeit: 2018 - 2022
  • Architekt: v-architekten, Köln
  • Bruttogeschossfläche (BGF): 10.329 m²
  • Bruttorauminhalt (BRI): 41.079 m³
  • Nutzfläche: 6.770 m²
  • Laufzeit: 2018 - 2045